A.Hopf Kunststoff Logo
We make Healthcare for you.
DE | EN

Verbindungsstücke nach ISO 80369-3

Der bislang gültige Luer-Standard hat in der Vergangenheit zu Fehlverbindungen und Verwechslungen gleicher medizinischer Anschlüsse geführt. Ab 2015 wird der neu erarbeitete Standard 80369-3 den bisherigen Luer-Standard ablösen. Die Firma A. Hopf bietet nicht nur für die Übergangszeit, sondern auch für den kommenden Standard Verbindungsstücke an.

Lesen Sie den vollständigen Artikel Verbindungsstücke nach ISO 80369-3 bei DeviceMed.

BPA-freie Produkte

Seit einiger Zeit sind Kunststoffe, die den Zusatzstoff Bisphenol-A (BPA )enthalten, in Medien und Fachzeitschriften immer mehr in den negativen Mittelpunkt geraten.

Nachdem diese Kunststofftypen bereits aus Trinkflaschen und Babyartikeln verbannt wurden, wird dieses Thema auch in der Medizintechnik immer präsenter. Die A.Hopf Kunststoff­verarbeitung GmbH bietet bereits seit mehr als zwei Jahren Y-Konnektoren und Dreiwegehähne an, die aus Bisphenol A-freiem Material hergestellt werden. Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter info@hopf-kunststoff.de

Verwechslungsschutz

Da in der Vergangenheit im enteralen und parenteralen Bereich Verwechslungen stattfanden, hat Hopf proaktiv, auch aufgrund neuer Verordnungen, einen neuen Verwechslungsschutz für Dreiwegehähne und Y-Konnektoren für die enterale Applikation entwickelt.

Dieser Verwechslugsschutz verhindert die Konnektionsmöglichkeit parenteraler Spritzen mit enteralen Y-Konnetoren und Dreiwegehähnen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter info@hopf-kunststoff.de